30.06.2022 – Bergsteiger: Steineberg 1660 m, Westliche Allgäuer Voralpen

4 ¾ Std. insges., ca. 800 Hm, 11 km,
Bereits kurz nach acht Uhr, was leichtes Murren einer Teilnehmerstimme erzeugte, starteten Anja, Angie, Gabi, Johann, Marlies, Martina, Monika, Paul, Siegi, Steffi und meine Wenigkeit am Parkplatz Tobel, ca. 1 km nördlich von Gunzesried. Begleitet von einem leichten Lüftchen ging es weitgehend im Schatten bei angenehmer Temperatur vorbei an der Dürrehornalpe 1157 m hinauf zur Steinebergalpe 1546 m. Ab hier ließ der Schatten nun stark zu wünschen übrig und der Schweiß nicht lange auf sich warten. Doch zum Gipfel war es nicht mehr weit und das Gebläse wurde wieder eingeschaltet. Nach stärkender Brotzeit, diverser Gipfelbestimmung und den obligatorischen Gipfelfotos stiegen wir über eine, ca. 15 – 20 Meter hohe, lotrechte Leiter hinunter zu unserem Weiterweg Richtung Bärenkopf und Oberberggalpe 1310 m. Die dort beabsichtige Durstlöschung manipulierte ein, uns hier eher störendes drehendes Filmteam, zu einem flinken Glas im Stehen. So ging es rasch weiter abwärts an Schleifalpe und Alpe Derb vorbei zum Parkplatz. Also Bergschuhe runter und ab nach Blaichach in die Bäckerei-Konditorei Härle, einer bei vielen Touren erprobten Einkehr. Nach einer schönen Tour, an einem gemütlichen Tisch, nach nur gelegentlichem Treffen hatte man sich allerhand zu erzählen. Doch die dunklen Wolken und das dumpfe Donnergrollen trieben zur Heimfahrt. Die Unwetterberichte danach zeigten, dass der frühe Start so falsch nicht war.

[Fotos: Siegi, Text: Hans ]

Kommende Veranstaltungen

Kategorien