28.07.2018 – Radler: Tour zum Waldgasthof Tobias

Tourenführer: Hans-Jörg

Tourendaten: 63 km, Fahrzeit knapp 4 Std. bei 700 hm Pünktlich um 9.00 Uhr starteten Barbara, Edith, Angi und Hans, Walli und Klaus, Bertl, Walter, Gisela und Hans-Jörg bei leicht bewölktem Himmel am Ettwieser Weiher. Über Thalhofen und Hattenhofen führte uns ein abwechslungsreicher Weg hoch zu einem schönen Ausblick auf den Elbsee, wo wir in weiter Ferne unseren nächsten Stopp auf dem Haarberg erkennen konnten. Den Windstützpunkt Bayern. Durch Aitrang, Krähberg, Büchel und Kipferberg radelten wir auf verkehrsberuhigten Nebenstraßen. Ein breiter Forstweg führte uns hoch zum Infopavillion Wildpoldsried. Dort konnten wir uns über die verschiedensten Windkraftmodelle informieren. Dunkle Wolken brachten die ersten Regentropfen. Nach einer verkürzten Kaffeepause folgte eine interessante Abfahrt über Hutoi, Fronschwenden nach Wildpoldsried. Die Gemeinde Wildpoldsried wurde für regenerative Energieerzeugung mehrfach international ausgezeichnet. Im Jahr 2014 wurde der Gemeinde der European Energy Award in Gold verliehen. Hoch nach Leiterberg, bergab nach Betzigau und wieder hoch nach Betzenried und Schönberg. Noch eine kurze Abfahrt über Schotter und wir hatten unser Ziel, den Waldgasthof Tobias erreicht. Die dunklen Wolken hatten sich zwischenzeitlich verzogen, und so konnten wir uns gut gestärkt auf den Heimweg machen. Auf einem nicht enden wollenden Forstweg radelten wir durch den Kempter Wald nach Oberthingau. Weiter auf dem Wertach-Radweg und über Leuterschach und Ellenberg zum Ausgangspunkt zurück. Im Biergarten der Gaststätte Sonne in Stötten ließen wir bei schönstem Wetter unsere Tour ausklingen.

[Foto: Hans-Jörg, Text: Gisela]

Neue Kommentare
    Kategorien