22.03. bis 24.03.2019 – Skitouren: Wochenende auf der Jamtalhütte

Unser alljährliches Skitourenwochenende führte uns dieses Jahr zur Jamtalhütte in der Silvretta. Unser 10 km langer Aufstieg zur Hütte begann in Galtür. Nach 2,5 Stunden erreichten wir endlich unser Quartier für dieses Wochenende auf 2165m. Nach kurzer Rast machten wir noch eine Nachmittagstour auf die Pfannknechtscharte  auf 2793m. Oben angekommen empfing uns ein unangenehmer starker Wind so dass wir uns gleich wieder an die Abfahrt machten. Bei tollem Pulverschnee zogen wir unsere Spuren zurück zur Jamtalhütte. Nach gemütlichem „Apresski“ checkten wir in unsere komfortablen Zimmer ein mit eigenem Waschbecken und Zahnputzbecher. Am nächsten Tag stand die Jamtalspitze auf dem Programm. Über den Jamtalferner, Urezzasjoch und Jamjoch  erreichten wir nach gut 3 Stunden die Hintere Jamspitze auf 3156m. Bei der ausgiebigen Rast genossen wir die grandiose Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Doch jetzt konnten wir die Abfahrt kaum mehr erwarten. 4 Teilnehmer fuhren direkt über den Jamtalferner zurück zur Hütte. Die restlichen 3 Teilnehmer nahmen noch als weiteres Ziel den Rußkopf auf 2693m mit. Am Nachmittag war an der Hütte entspannen und in der Sonne sitzen angesagt. Der letzte Tag führte uns auf die Gamsspitze auf 3114m. Bei traumhaftem Skigelände stiegen wir in drei Stunden bis zum Skidepot auf. Nach kurzer Kletterei standen wir dann auf dem Gipfel. Nach Brotzeit mit Aussicht auf die umliegenden Berge wie Piz Buin, Dreiländerspitze und Ortler ging es an die Abfahrt. Im Pulverschnee war der ideal geneigte 400m Hang der reinste Abfahrtsgenuss. Zurück an der Hütte packten wir unsere Sachen und machten uns an die lange Abfahrt zurück ins Tal. An allen Tagen herrschte wolkenloses und sonniges Traumwetter. Zudem  war der Lawinenlagebericht  mit der Stufe 1 bis 2 für diese Schitourenunternehmungen sehr günstig. Somit ging ein tolles Wochenende in den Bergen zu Ende.

Stefan Lederhofer

[Text und Fotos: Stefan]

Neue Kommentare
    Kategorien