19.09.2020 – Radler: „Grenzüberschreitende Herbstimpressionen“

Fahrstrecke 61 Km, 800 Hm, Fahrzeit 3:32 Std.
Tourenführer: Walli u. Klaus
Teilnehmer: Gisela, Edith, Christine u. Peter, Angi u. Hans, Helmut, Walli u. Klaus

Unsere Tour heute stand unter dem Motto „Grenzüberschreitende Herbstimpressionen“! In der Schule würde man sagen: „Thema verfehlt“, denn eigentlich herrschten immer noch hochsommerliche Temperaturen, so dass wir lediglich „Sommerimpressionen“ präsentieren konnten. Raschelndes Herbstlaub – fehl am Platz. Dafür Wasserratten in u. an den Badeseen. Zur Tour selbst: zunächst führte uns der Weg vorbei an den Schlössern über die Fürstenstraße und dem Kniepass zum wunderschönen Lechbiotop. Wie geplant, machten wir die erste Rast am Frauensee. Leider gab es krankheitsbedingt nur eine reduzierte Speisekarte – Suppen, Suppen und nochmals Suppen! OK – wir sind nicht verhungert, ließen uns auch die Laune deswegen nicht verderben und setzten nach karger Mahlzeit unsere Fahrt fort durch das stille Ranzental hoch zum Alatsee. Von da aus ging es in rasender Abfahrt hinab zum Weißensee, vorbei am Hopfensee, um eine letzte Bergauf-Etappe zum Faulensee unter die Räder zu nehmen.
Hier konnte jeder nochmals bei Kaffee und Kuchen seinen Kalorienhaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen, den Tag bei wärmenden Sonnenstrahlen ausklingen lassen in etwas unkonventionellem Ambiente (Kaffee u. Kuchen auf der Wiese).
Fazit: schön war es!
[Fotos u. Text: Walli]

Kommende Veranstaltungen

Kategorien