19.02.2019 – Schneeschuhgeher: Tour auf den Schönkahler 1688 m, Tannheimer Berge

Teilnehmer: Gisela und Hans-Jörg, Gabi, Doris, Wilfried, Michael, Christine und Peter

Tourenführer: Peter

Auf den Schönkahler gibt es verschiedene Anstiege. Wir wählten den Weg aus dem Engetal. Ausgangspunkt war der Wanderparkplatz zwischen Pfronten und Grän. Nach wenigen Minuten erreichten wir im Wald eine schmale Rinne, die uns nach oben führte. Am Ende der Rinne teilte sich unsere Gruppe. Einige Teilnehmer blieben auf dem Forstweg und die Anderen folgten dem steileren Skitourenaufstieg. Nach ca. 1,5 Stunden trafen wir uns alle wieder bei der Pfrontner Alpe. Von hier aus stiegen wir auf zum Verbindungsrücken zwischen Pirschling und Schönkahler. Unsere Route führte uns nach rechts über einen mäßig steilen Gipfelhang zum höchsten Punkt. Hier genossen wir die wunderbare Aussicht auf die Tannheimer und Allgäuer Berge, machten das obligatorische Gipfelfoto und fanden einige Schritte unterhalb des Gipfels einen sonnigen und windgeschützten Platz für die Rast. Später dann der Abstieg entlang der Aufstiegs-Route.
Die Heimfahrt wurde unterbrochen durch unsere Einkehr in der Fallmühle, wo wir es uns bei Speiß und Trank gut gehen ließen.

Für die Statistik:

Höhenmeter: 700 Hm
Gesamtzeit: Ca. 5 Stunden
Wetter: Prima!!!

Peter Keuerleber

Neue Kommentare
    Kategorien