01.03.2018 – Skitouren: Hahlekopf 1758 m, Tannheimer Berge

Tourenleiter: Hans K., dabei waren Martina, Bertl, Gori, Johann, Stephan, Anni und Hans

Bei abklingender sibirischer Kälte starteten wir um 08:00 Uhr am Gh Holler bei minus 12 Grad zum Frauensee bei Reutte.
Hier etwa 150 Hm oberhalb des Lech fühlte es sich schon ein paar Grad wärmer an, was der moderate Anstieg über den Erzberg hinauf vorbei an Sulztaler Hütte und Hahlealpe zur Schallerkapelle noch verstärkte. War es im lichten Wald noch relativ gemütlich, begann es an den freien Hängen zu schneien und leicht zu stürmen, so dass wir den Aufstieg ca. 30 Hm unter dem Skigipfel beendeten um uns im Schutz der Schallerkapelle für die Abfahrt zu rüsten. Die Gipfelbrotzeit wurde wegen widriger Verhältnisse hinunter auf die Sulztaler Hütte 1428 m verlegt. Im freien Gelände war die Sicht relativ schlecht, der Schnee durch hartgefrorene Spuren sehr ruppig oder mit brechendem Harschdeckel, im Wald war der Tiefschnee schwer und teilweise ebenfalls mit Harschdeckel. Insgesamt eine anspruchsvolle Skifahrerei, bei der wir uns immer wieder auf die Forststraße retteten, wo die Abfahrt wesentlich bequemer von statten ging. Beim Rückblick während der Einkehr überwogen dann doch die positiven Eindrücke.

Fotos: Johann und Stephan, Text: Hans

Neue Kommentare
    Kategorien